Seelsorge

Nicht nur unser Körper und unser Geist brauchen unsere gezielte Aufmerksamkeit, sondern auch unsere Seele braucht unsere Zuwendung, um aus einem tiefen inneren Frieden, einer entspannten Gelassenheit und aus ruhiger Kraft heraus zufrieden und erfüllt leben zu können.

Die Seelsorge ist ein Raum, um den eigenen Sehnsüchten nach sich und einem erfüllteren Sein achtsam zu folgen und nach dem zu suchen, was einem Seelenfrieden bringt.

Unterdrückt man es, den ureigensten Sehnsüchten zu folgen, oder läßt man sich von Ängsten blockieren, machen sich Sucht-, Flucht- und Krankheitstendenzen in unserem Leben breit, und man reinszeniert unbewußt alte Gefangenschaften, Kämpfe und Steckenbleiben in altem Übel.

Wendet man sich den wahren Seelenbedürfnissen aber zu, beginnt das Leben neu im Herzen zu keimen und Gottes Zusage wird wahr: "Siehe ich mache alles neu!" Hoffnungen beleben sich wieder, Kräfte werden frei gesetzt und alles darf innerlich froh und hell werden, bis man neu aufblüht und, trotz allem Gewesenen, ein weiterer Lebensfrühling einkehren kann.

Seelsorge macht besonders Sinn, um in einen ausgesöhnten inneren Frieden mit sich, seinem Schicksal und der Welt zu kommen und dadurch erfüllt zu leben, oder um gut von der Welt Abschied nehmen zu können. Ich begleite auch erwachsene Kinder von Sterbenden, denen der Abschied schwer fällt, bis Frieden in der Familie einkehrt, und die Angehörigen von Altlasten erlöst, getröstet voneinander lassen können.